Magnetfeld-Licht-Therapie
Das Magnetfeld-Lichttherapie-Gerät (MLT) ermöglicht es, bei der Behandlung von Tieren Magnetfeld- und Lichttherapie zu kombinieren. Die synchrone Modulation von Magnetfeld und Licht wirkt heilend und schmerzlindernd und unterstützt die Regeneration nach sportlichen Belastungen. Die positiven Wirkungsweisen beider Therapieformen verstärken sich bei der Behandlung und erzielen einen deutlich höheren Heilerfolg, als die jeweilige Behandlung mit nur einer Therapieform. Währen der Behandlung wirken ein pulsierendes Magnetfeld und ein parallel getaktetes Rotlicht zeitgleich auf das Gewebe ein. Durch diese Kombination werden die behandelten Körperzellen aktiviert und von außen mit zusätzlicher Energie versorgt. Dadurch erfolgt eine verbesserte Nährstoff- und Sauerstoffaufnahme und eine deutlich erhöhte Zellregeneration sowie Zellteilungsrate. Das MLT verfügt über zwei verschiedene Frequenzen mit dem das Magnetfeld und das Licht pulsieren. Die niedrige Frequenz wirkt besonders auf Nerven. Einsatzgebiete sind Nervenentzündungen oder Beschädigungen. Die hohe Frequenz beschleunigt die Zellregeneration und die Teilungsrate bei Haut-, Muskel-, Sehnen- und Knochenzellen.